Erstelle Tabellen mit LaTeX

Die Formatierung von Tabellen in LaTeX ist einfach. Lerne hier, wie du strukturiert Datensätze in deinem Dokument präsentieren kannst.


[Dokument online öffnen]

Sehr oft ist es notwendig Daten schön strukturiert in einer Tabelle zu präsentieren. LaTeX bietet uns hierfür eine entsprechende Tabellenumgebung an. Genauer gesagt werden wir die Umgebungen tabletabular und center verwenden. Die table Umgebung bettet dabei lediglich die anderen Umgebungen ein und ermöglicht es uns, eine Überschrift zu setzen. Die tabular Umgebung enthält die eigentlichen Daten und die center Umgebung hilft uns dabei, die Tabelle mittig auf der Seite auszurichten.

Eine einfache Tabelle könnte z.B. so aussehen:

Table created with LaTeX

Der zugehörige Code enthält Und-Zeichen & als Spaltentrennzeichen and newline Operatoren \\ als Zeilentrennzeichen. Die vertikalen Linien werden der tabular als Argument übergeben (z.B. \begin{tabular}{l|c||r} ), wobei die Buchstaben angeben, wie der Zelleninhalt ausgerichtet werden soll. Die Kürzel entspringen dabei dem Englischen und lauten: left (l),  center (c) oder right (r) und müssen für jede Spalte angegeben werden. Zeilentrennstriche können mit dem \hline Befehl hinzugefügt werden. Die Befehle \caption und \label können in der gleichen Weise verwendet werden, wie dies schon bei Bildern der Fall war.

\documentclass{article}

\begin{document}

\begin{table}[h!]
  \centering
  \caption{Caption for the table.}
  \label{tab:table1}
  \begin{tabular}{l|c||r}
    1 & 2 & 3\\
    \hline
    a & b & c\\
  \end{tabular}
\end{table}

\end{document}

Es gibt zwei große Nachteile, wenn man den Code für Tabellen per Hand schreibt, so wie es hin diesem Tutorial beschrieben wird. Während es für kleine Tabellen gangbar ist, die Daten von Hand einzugeben, würde es bei einer großen Menge Daten sehr lange dauern, diese einzugeben. Meistens werden die Daten in einer Excel-Tabelle oder ähnlichem erfasst und man möchte die Daten nicht zweimal eingeben müssen. Außerdem können die Daten in Form einer LaTeX-Tabelle nicht weiterverarbeitet werden um bspw. Diagramme daraus zu zeichnen. Aus diesem Grund werde ich später in den fortgeschrittenen Lektionen demonstrieren, wie Tabellen und Plots direkt aus .csv Dateien erzeugt werden können.

Für diesen Moment beschäftigen wir uns aber weiterhin mit dem manuellen Anlegen von Tabellen. Die obere Tabelle sieht nicht sehr schön aus. Aus diesem Grund werden wir nun das booktabs Paket nutzen, um aus dieser misslichen Lage zu entfliehen. Das Ergebnis wird wesentlich besser als vorher aussehen:

Table in LaTeX with booktabs

Um dies zu erreichen, sind nur geringfügige Änderungen am Code nötig:

\documentclass{article}

\usepackage{booktabs}

\begin{document}

\begin{table}[h!]
  \centering
  \caption{Caption for the table.}
  \label{tab:table1}
  \begin{tabular}{ccc}
    \toprule
    Some & actual & content\\
    \midrule
    prettifies & the & content\\
    as & well & as\\
    using & the & booktabs package\\
    \bottomrule
  \end{tabular}
\end{table}

\end{document}

Ich schlage vor, dass du die Funktionen der LaTeX-Tabellen einmal selbst ausprobierst. Es gibt eine fast schon überwältigende Menge an Beispielen auf Wikibooks. Wie ich bereits erwähnt habe, ist es normalerweise schneller die Tabelle in einem anderen Programm, wie z.B. Excel zu erstellen und dann vom pgfplots Paket die Tabelle generieren zu lassen.

Zusammenfassung

  • LaTeX beinhaltet die Umgebungen table und tabular zur Erstellung von Tabellen
  • Die table Umgebung bettet die tabular Umgebung ein
  • Ausrichtung und vertikale Trennzeichen werden als Argument an die tabular Umgebung übergeben (z.B. \begin{tabular}{l|c||r})
  • Es ist möglich eine Ausrichtung enntsprechend der folgenden englischen Kürzel durchzuführen: left (l), centered (c) and right (r), wobei die Anzahl der Ausrichtungsoperatoren der Anzahl der Spalten entsprechen muss
  • Die Spalten können optisch getrennt werden, indem das Zeichen | zwischen die Ausrichtungsoperatoren geschrieben wird
  • Zeilen werden mit dem \hline Befehl und Spalten mit dem Und-Zeichen & getrennt
  • Der newline \\ Operator markiert das Ende einer Zeile
  • Es ist möglich die \ref und \label Befehle mit Tabellen zu verwenden, wie es auch bereits bei Abbildungen der Fall war

Nächste Lektion: Lektion 9